Unterrichtsmaterialien

Die Unterrichtseinheiten befassen sich mit den Kernthemen der Entwicklungszusammenarbeit. Der umfassende Entwicklungsansatz von World Vision Schweiz fördert Kinder und ihr Umfeld und befähigt sie zu einem selbstbestimmten Leben mit Perspektiven.

Was die Arbeitsblätter folgender Themen behandeln:

Lernziele "Eine Welt für Kinder" (Auswahl)

  • Die SuS abholen und erkennen lassen, dass es ihnen sehr gut geht und es ausserhalb ihrer Welt „richtige“ Probleme gibt.
  • žDie SuS realisieren, dass Hilfe benötigt wird und suchen Lösungen für die Probleme.
  • SuS erkennen, dass eine kurze Einzelaktion keine nachhaltige Hilfe ist und es eine breite Zusammenarbeit braucht.
  • Die SuS lernen die vier Säulen der Entwicklungszusammenarbeit kennen.

 

Lernziele "Bildung und Einkommen" (Auswahl)

  • Rückblick auf das Grundmodul „Eine Welt für Kinder“
  • Die SuS lernen den Teufelskreis der Armut kennen.
  • Die SuS erhalten Einblick in Projektbeispiele zu den Themen Schule, Ausbildung, Einkommen.

 

Lernziele "Syrien" (Auswahl)

  • Die SuS lernen das syrische Mädchen Asmaa kennen.
  • Anhand von Bildern, Karte und Flagge von Syrien machen sich die SuS ein Bild von Syrien vor dem Krieg.
  • Die SuS erhalten Einblick in den Syrienkonflikt und lernen die wichtigsten Konfliktparteien kennen.
  • Die SuS erhalten Einblick in Leben und Probleme im Flüchtlingslager.

 

Lernziele "Gesundheit und Ernährung" (Auswahl)

  • SuS erfahren, dass die ersten 1000 Tage eines Menschen entscheidend für das ganze Leben, also ein Fenster zum Leben sind.
  • Die SuS erkennen, dass gesunde Ernährung, medizinische Versorgung, Bewegung/Sport und Wasser/Hygiene in der Schweiz einen hohen Stellenwert haben und wichtig für die körperliche und geistige Entwicklung sind.
  • Die SuS lernen das Recht auf einen angemessenen Lebensstandard kennen und erkennen Probleme in der Umsetzung.

 

Lernziele "Wasser und Hygiene" (Auswahl)

  • Die SuS erkennen, dass Wasser ein Lebenselixier ist, wir Schweizer Wasser im Überfluss haben und die Schweiz ein Wasserreservoir für Europa ist.
  • Die SuS lernen den durchschnittlichen, täglichen Wasserverbrauch eines Schweizers kennen.
  • Die SuS erfahren, dass Wasser nicht nur Lebenselixier, sondern auch Krankheitsbringer ist und überlegen sich Lösungen.
  • Projektbeispiele zeigen den SuS realisierte Massnahmen und Fortschritte auf.

 

Lernziele "Kinderrechte und Kinderschutz" (Auswahl)

  • Die SuS können die wichtigsten zehn Kinderrechte aufzählen.
  • Die SuS können erklären, warum Kinder anfällig für Ausbeutung sind.
  • Die SuS können von der Geschichte eines Kindes in der Not erzählen und erklären, wie Organisationen solchen Kindern helfen können.
  • Die SuS können erklären, was Kinderpartizipation bedeutet und mindestens zwei Beispiele dazu aufzählen.
NEWSLETTER
NEWSLETTER